Pfiffige Fragen beim ersten Date: Mit diesen Fragen vermeidest du die peinliche Stille beim ersten Date

Fast alle kennen das Gefühlt. Ihr sitzt beim ersten Date, findet euren Gegenüber womöglich ansprechend, doch dann setzt die vielgefürchtete peinliche Stille ein.

Die Nervosität ist dabei auch keine Hilfe, denn ihr steht auf dem Schlauch und wisst nicht, was ihr sagen sollt.

So unangenehm diese Situationen auch sein mögen, sie lassen sich mit nur wenigen einfachen Tricks vermeiden.

Damit es erst gar nicht zur peinlichen Stille beim ersten Date kommt, ist hier eine Anleitung mit einigen Fragen fürs erste Date, die ihr stellen könnt, um das Gespräch zu beginnen und es am Laufen zu halten.

Dabei gibt es aber einiges zu beachten. Nicht jede Frage ist zu jedem Zeitpunkt angemessen. So sollte zu Beginn beim Smalltalk nichts Intimes gefragt werden und wenn es tiefgründig wird, zerstören zu stumpfsinnige Fragen die Stimmung.

Deshalb haben wir Fragen für drei Phasen eines mehr oder weniger typischen Gesprächs beim ersten Date für euch gesammelt.

Die Aufwärmphase: Smalltalk

Der Smalltalk, auch die Plauderei oder das Alltagsgespräch, gehört zu den unteraschätzten Kommunikationsformen. Scheinbar werden nur unwichtige Informationen ausgetauscht. Doch nur scheinbar! Ihr solltet im Hinterkopf behalten, dass beim Smalltalk ein wichtiges Fundament für das weitere Gespräch gelegt wird und ihn deshalb nicht unterschätzen.

Fragen beim ersten Date während des Smalltalks können sich zunächst auf allgemeine Angaben zur Person beziehen:

– Seit wann lebst du in [ ]?
– Woher kommst du? (Eröffnet viele Anschlussfragen)
– Was ist dein Beruf?
– Bei welcher Firma arbeitest du?
– Ist momentan viel los auf der Arbeit?
– Hast du Geschwister?
Fragen beim ersten Date müssen aber nicht immer allgemein sein. Passe die Fragen den jeweiligen Umständen an.
– Wie war dein Wochenende?
– Was machst du am liebsten an einem sonnigen Wochenende?
– Hast du [ ] mitbekommen? (Fragen nach politischen oder anderen öffentlichen Ereignissen können Gemeinsamkeiten schaffen und interessante Anschlussfragen ermöglichen).

Kommt der Smalltalk langsam ins Rollen, kannst du nach weiteren lockeren Gesprächsthemen suchen und Interessen, Hobbies und Leidenschaften deines Dates abfragen.

Hier sind Fragen fürs erste Date, die Interesse signalisieren:

– Welche Serie guckst du gerade?
– Was ist deine Lieblingsserie?
– Was ist dein Lieblingsfilm?
– Wer ist dein großes Vorbild?
– Kochst du gerne?
– Wenn dein Leben ein Film wäre, welcher wäre das?
– Liest du momentan ein gutes Buch?
– Kannst du mir ein Buch empfehlen?
– Was war dein Lieblingsfach in der Schule?

Fragen für ein tiefgründiges Gespräch

Ob ein Date gut läuft oder nicht, das erkennst du daran, ob das Gespräch an Tiefe gewinnt und ihr intime Details austauscht.

So ein Gespräch ist eine Gradwanderung, denn es kann immer passieren, dass ihr in Fettnäpfchen tretet und die Stimmung dahin ist. Wir haben Fragen fürs erste Date formuliert, die ihr fast immer in einer tiefgründigeren Gesprächsphase stellen könnt.

Dabei geht es nicht zwangsläufig darum, möglichst intime und möglicherweise unangenehme Details des Gegenübers zu erfahren, sondern die Person näher kennenzulernen:

– Was treibt dich am meisten an im Leben?
– Wenn du in irgendeine bestimmte Zeit deines Lebens zurückkehren könntest, welche wäre das?
– Was würdest du tun, wenn du finanziell unabhängig wärst?
– Hast du eine Lebensphilosophie? Falls ja, welche ist das?
– Wann in deinem Leben hast du dich am lebendigsten gefühlt?
– Worum beneidest du andere Menschen?
– Was bedeutet Heimat für dich?
– Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
– Glaubst du an die wahre Liebe?

Zeig, was du auf dem Kasten hast! Originelle Fragen beim ersten Date
Klar ist, dass du mit Fragen beim ersten Date etwas über dein Gegenüber erfahren möchtest. Viele wissen aber nicht, dass Fragen, die du stellt, auch etwas über die verraten können.

Stell deshalb auch originelle Fragen, die zeigen, dass du eine interessante Person bist.

– Bei welchem Film fängst lauthals an zu lachen, selbst wenn du allein bist?
– Denkst du, dass Kinder, die heute geboren werden, ein besseres oder schlechteres Leben haben werden als ihre Eltern?
– Wofür bekommst du häufig Komplimente?
– Was ist für dich der Schlüssel zum Glück?
– Welche Orte in dieser Stadt gefallen dir am besten?
– Was würdest du in der Welt gerne verändern?
– Wenn deine Wohnung in Flammen stünde und du nur einen einzigen Gegenstand retten könntest, welcher wäre das?
– Wenn morgen die Zombie-Apokalypse ausbrechen würde, was wäre deine erste Handlung?
– Mit welcher Person aus der Geschichte würdest du gerne mal essen gehen?

Gib dem restlichen Abend eine Stoßrichtung

Sollte sich das Date dem Ende neigen oder möchtest du es in eine bestimmte Richtung lenken, solltest du auch abschließende Fragen parat haben. Fragen, die signalisieren, dass sich etwas tun soll.

Dabei ist es wichtig, nicht offen auszusprechen, was du möchtest. Vielmehr sollen deine Fragen eine Botschaft verbergen und diese dennoch transportieren.

– Bist du zu Fuß gekommen?
– Soll ich dich noch ein Stück begleiten?
– Wohnst du weit entfernt?
– Hast du dich hier schonmal verlaufen?

Körpersprache: Nicht nur die Fragen sind wichtig, sondern auch was du tust

Nun hast du ein ganzes Bündel an Fragen fürs erste Date, die du in verschiedenen Phasen stellen kannst. Doch nur Fragen zu stellen, garantiert noch kein erfolgreiches erstes Date.

Es gibt noch zahlreiche Dinge, die ein Gespräch positiv oder negativ beeinflussen können.

Das allerwichtigste beim ersten Date und eigentlich allen darauffolgenden Dates ist, dass du Interesse signalisierst.

Deshalb halte immer Blickkontakt. Die non-verbale Kommunikation ist nämlich genau so wichtig wie die verbale. Nichts ist abtörnender als jemand, der Frage für Frage stellt und nur auf seinen Teller oder auf seine Schuhe schaut, während man einem das eigene Herz ausschüttet. Halte also Blickkontakt und schaue, wenn möglich, nur kurz weg. Doch bevor du deinem Date ununterbrochen in die Augen starrst, versuche dich am aktiven Zuhören.

Reagiere passend auf das, was dein Date dir erzählt. Ist es witzig, dann schmunzle ein wenig, passe deinen Gesichtsausdruck dem Erzählten an, nicke, wenn es passt oder stelle Zwischenfragen, die das Erzählte vertiefen. Nur so kannst du echtes Interesse zeigen und wirkst sympathisch und aufgeschlossen.

Damit solltest du gut vorbereitet sein, falls bei deinem nächsten ersten Date das peinliche Schweigen droht.

Viel Erfolg!

Author

Write A Comment